Historische Orgel von Geissel und Oberndörfer
Eine der Originalpfeifen von 1630

Orgel1

"Das Schmuckstück unserer Kirche, die Barock-Orgel, wurde 1789 durch den Orgelbauer Johannes Oberndörfer aus Jugenheim, einem gebürtigen Ober-Modauer, aufgestellt. Oberndörfer gehörte einer gefragten Orgelbauer-Familie an. Für die Orgel in Nieder-Modau verwendete er Teile einer Orgel aus Wolfskehlen, die bereits 1630 durch Georg Geissel dort gebaut worden war. Mitten im Dreißigjährigen Krieg!
Noch heute sind aus der "Erstausstattung" die beiden Register Hohlpfeife 4'(gedackt) und Oktave 2' in unserer Modauer Orgel erhalten. Das Gehäuse, so wie es heute noch zu sehen ist, fertigte Oberndörfer völlig neu an. 
1841 und 1947 wurde die Disposition verändert und 1978 die Orgel selbst zum letztmal überholt. (Quelle: Festschrift 300-Jahre Kirche Modau, 2018)
Eine Generalüberholung steht für 2027 an.