Bild Kirche
Aktuelle Hinweise

...finden Sie auch auf der Seite:
Informationen zur Corona-Krise
(u.a. Einkaufshilfe der Kirchengemeinde)
und Kindertagestätte

Kirche
Eingeschränkte Gottesdienstzeiten

Aufgrund der Bekämpfung der Corona-Pandemie und der damit
verbundenen Empfehlungen, Kontakte weitgehend
zu beschränken, werden im Januar keine weiteren Gottesdienste
bei uns stattfinden
.

Im Februar laden wir am ersten und am letzten Sonntag,
jeweils um 10 Uhr zu einem kurzen Fürbittgottesdienst
für die Familien Verstorbener in die Kirche.
Eine Anmeldung unter 06154-2669
oder pfarramt@evki-modau.de bis Samstag, 12 Uhr
ist zwingend erforderlich.

Während der Dauer des Lockdowns wird es weiter
zu jedem Sonntag einen kurzen Text hier auf der Homepage geben.

Der Kirchenvorstand und Pfarrer Joachim Fuchs,
19. Januar 2021

Jahreslosung 2021 1
Zum 3. Sonntag nach Epiphanias - Nur ein gutes Wort

Bibel:

Johannes 4,46-53

(Diese Gedanken möchte ich all denen widmen, die sich um unsere Kranken und Sterbenden in diesen Zeiten der Kontaktbeschränkungen kümmern, die ihnen beistehen und bei ihnen bleiben – im Heinrich-Gerold-Haus und in anderen Pflegeheimen.)

 

Viel kann ich derzeit nicht tun, wenn es um Krankenbesuche geht.
Kein Händedrücken, kein Gespräch am Bettrand, aber ein gutes Wort geht immer.

So eines hören wir im Evangelium nach Johannes im 4. Kapitel.
Ein Vater bittet Jesus um Heilung für seinen kranken Sohn.

Er bekommt dieses eine gute Wort mit auf den Rückweg:
„Geh! Dein Sohn lebt!“ Eine Geschichte, die mir zeigt, wie weit wir im Leben mit guten Worten kommen können. Nicht mit Forderungen, Konfrontation, Fantasieargumenten…

Der Mann geht seinen Weg mit Jesu Wort im Ohr und im Herzen.

Er besteht nicht darauf, dass Jesus mitgeht, ihn zur Sicherheit begleitet
zum kranken Kind. Er beklagt sich nicht, drängt nicht, lässt das gute Wort einfach wirken. Er nimmt das Wort Jesu von Herz zu Herz - mit auf seinen Weg. Und es wirkt schon Heilung an ihm und an seinem Kind, so erzählt es Johannes. Und meint vielleicht damit: Der Kranke wird heil. Das ist immer mehr als gesund.

Heil ist, wenn die Seele nicht mehr wehtut.
Wenn ein Kranker merkt: Ich bin nicht allein. Wenn ein Sterbender fühlt: Da begleitet mich jemand, steht mit mir vor der großen Schwelle, hält mich, den Sterbenden aus. Da bleibt der Körper krank oder hinfällig. Aber die Seele wird heil. Manchmal genügt da schon ein kleines Wort.
Das ist dann eine Art „Zauberwort“. Türen und Herzen gehen auf.

Wenn einer um Entschuldigung bittet, ist das so. Dann verfliegt ein wenig die dicke Luft. „Entschuldige bitte!“, sagt eine und bekennt sich zu ihrem Fehler. Dann lösen sich die Vorwürfe auf. Der andere kann auf einmal sagen: „War gar nicht so schlimm!“ Das Leben wird leichter. Manchmal genügt schon ein Wort und die Seele tut nicht mehr weh.

Mir imponiert, wie auf dieses eine Wort Jesu, der Mensch hier sich wieder auf seinen Weg machen konnte. Vertrauensvoll, gestärkt. „Geh! Dein Sohn lebt!“
Das ist die Grundmelodie, das zweimal wiederholte Echo, Osterlicht, das hineinfällt in diesen Sonntag. Der Vater und sein Sohn – sie erfahren beide Erlösung, den Vor-geschmack des Lebens in Fülle, den Gott, auf den Verlass ist.
Sie mag weit weg sein, diese Erlösungsgeschichte, diese Begegnung mit Jesus. Ich glaube aber schon, es gibt viele Momente, in denen tritt aus der Ferne Gottes das nahe Wort Jesu auch zu mir hinzu.

Wenn Jesus redet, dann immer mitten aus seinem Herzen. „Kommt her zu mir“, sagt Jesus, „kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken“ – euch neue Kraft schenken, Hoffnung für diese Tage. (Mt. 11,28)

Wenn ich dafür offen bin, mag auch in ungesunden Zeiten meine Seele heilen.

Heil ist, wenn die Seele nicht mehr wehtut.


Ihr Pfarrer Joachim Fuchs, 24. Januar 2021
 

Hinweise zu Bibeltexten und Liedern in der Zeit nach Epiphanias
finden Sie im Evangelischen Gesangbuch (EG) unter der Nummer 954.
Dort finden sich auch das Vaterunser (EG 813) und weitere Gebete.
Eines der Lieder, die in der Epiphanias-Zeit gesungen werden ist EG 410:
„Christus, das Licht der Welt“. Ein anderes: EG 66: „Jesus ist kommen“.

 


Jahreslosung 2021 2

Yt
EvKi Modau auf YouTube

Beiträge zu Gottesdiensten, Orgel- oder Gitarrenmusik -
finden Sie auch auf YouTube.
Einfach abonnieren - Evki Modau -
oder dem auf dieser Seite angegebenen Link folgen.

KircheKunterBunt geht YouTube

Unsere beliebten Familiengottesdienste KircheKunterBunt mit der Kirchturmfledermaus „Manfred“
und seinen Geschichten können leider  zurzeit nicht durchgeführt werden.

Dafür wird aber auf dem YouTube Kanal der Kirchengemeinde 
immer mal wieder eine Geschichte mit „Manfred“ zu sehen sein.

 

EKHN
Gemeindeversammlung am 1. November

Wahl 2021 Meine

TOP 1) Bei der Gemeindeversammlung am 1. November
konnten folgende Kandidatinnen und Kandidaten 
für die Kirchenvorstandswahl am 13. Juni 2021 vorgestellt werden:

                1) Angela Ackermann

                2) Grit Heina-Höbel

                3) Hannelore Karpouzos

                4) Gerhard Klingenburg

                5) Finn Krug

                6) Bernhard Reußwig

                7) Emanuel Schlesiger

                8) Johanna Scholz

                9) Lothar Spalt

                10) Hannelore Teske

                11) Susanne Zimmermann

                Jugendmitglied: Isabelle Ruhl

                Jugendmitglied: Mika Müller

Es wurden keine Ergänzungen vorgenommen.

Dies ist nun der endgültige Wahlvorschlag durch Beschluss des Kirchenvorstands am 19. Januar 2021.

TOP 2) Erläuterungen zum Stand Gemeindehausprojekt
            (Ersatzräume für das Gemeindehaus)

Der Kirchenvorstand hat die aktuellen Entwurf für den Umbau des Pfarrhauses zum Gemeindehaus erläutert. Der Entwurf fand die Billigung der Gemeindeversammlung.
Weitere Beschlüsse bezüglich des Gemeindehausprojekts können durch den Kirchenvorstand erfolgen.

Veräußerungsveröffentlichung

GeHsM

Freistehendes Gemeindefertighaus in Modau
Erbbaurechtsvergabe

13.280,80 €/p.a. Erbpacht pro Jahr - 1277 qm Grundstück
Veröffentlicht auf: Immobilienscout24 - ID 121951824

Auskünfte: Frau Nadine Heil
Zentrale Pfarreivermögensverwaltung in der EKHN
Paulusplatz 1 - 64285 Darmstadt - Telefon: 06151-405-392

Informationen zu Besichtigungsterminen:
Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Modau,
Ev. Pfarramt, Kirchstraße 35, 64372 Ober-Ramstadt/Modau, Telefon: 06154-2669
Mail: pfarramt@evki-modau.de

 

Berge

„Die Begegnung mit  dem segnenden Gott ist Morgenrot und voller Tag -
und wird auch einmal 
Abendrot und Ewigkeit sein." 

Hanna Hümmer